0 76 67/94 56 0  Gerberstraße 3, 79206 Breisach
Sie sind hier: Startseite

Tipps und Tricks

Möglichkeiten

Es gibt eine ganze Reihe von Möglichkeiten, Energie und damit Kosten zu sparen. Welche Maßnahmen in Frage kommen, ist individuell.

Wärmedämmung

Das größte Einsparpotential bei einer energetischen Sanierung bietet die Wärmedämmung. Im Sommer verhindert die Dämmung, dass Wärme von außen eindringt und im Winter sorgt sie dafür, dass die Wärme im Gebäude bleibt.

Mit einer neuen wärmegedämmten Fassade haben Sie eine Reihe von Vorteilen. Sie sparen Energie und haben ein angenehmes Raumklima. Die Fassade prägt das Erscheinungsbild des Gebäudes entscheidend. Sie gibt dem Bauwerk ein neues Gesicht und übernimmt vielfältige Funktionen, vergleichbar mit der menschlichen Haut: Sie schützt das dahinterliegende Mauerwerk vor äußeren Einflüssen und ist Garant für eine lange Lebensdauer der Gebäudesubstanz. Durch die Fülle an Farben und Putzstrukturen haben Sie unendlich viele Möglichkeiten Ihr Haus zu gestalten und ihm eine individuelle Note zu geben und so auch ganz nebenbei auch noch den Gebäudewert zu steigern.

Vorgehensweise

Je nach Zustand Ihres Gebäudes und den finanziellen Möglichkeiten kann die schrittweise oder auch die komplette Ausschöpfung von Energieeinsparmaßnahmen sinnvoll sein.

Im Sommer verhindert die Dämmung, dass Wärme von außen eindringt und im Winter sorgt sie dafür, dass die Wärme im Gebäude bleibt. Mit bis zu 35% Heizkosteneinsparung bietet die Wärmedämmung das größte Einsparpotential.

Vorteile der Wärmedämmung

  • Bietet mit bis zu 35% Heizkosteneinsparung im Vergleich das größte Energieeinsparpotenzial.

  • Technisch ausgereift seit 50 Jahren.

  • Schutz der Fassade vor Umwelteinflüssen und Erhalt der Bausubstanz.

  • Ein besseres Raumklima im Winter und im Sommer.

  • Steigerung des Gebäudewerts.

  • Schutz der Umwelt.

  • Schalldämmung.

  • Individuelle Fassadengestaltung.

  • Sie können Fördermittel vom Staat erhalten.

Außendämmung

Auch wenn es auf den ersten Blick einfacher erscheint, das Gebäude mittels einer Innendämmung zu isolieren, ist das aus bauphysikalischen Gründen bedenklich. Zu unkalkulierbar sind die Risiken von Bauschäden und Schimmelbefall durch Taupunktverschiebung in die Wände und Wärmebrücken.

Wenn nicht triftige Gründe wie z. B. eine historische Stuckfassade oder sichtbares Fachwerk vorliegen, ist es ratsam das Gebäude mit einer vollumschließenden Außendämmung (WDVS9) zu versehen. Positiver Nebeneffekt: Ihre Fassade strahlt in neuem Glanz und wird zum Blickfang.

Erhöhung des Gebäudewertes

Mit einer neuen wärmegedämmten Fassade haben Sie eine Reihe von Vorteilen. Sie sparen Energie und es entsteht für Ihr Haus ein neuer und wertiger Eindruck, was oftmals genauso wichtig ist, denn die Fassade prägt das Erscheinungsbild des Gebäudes entscheidend. Sie gibt dem Bauwerk ein Gesicht und übernimmt vielfältige Funktionen, vergleichbar mit der menschlichen Haut: Sie schützt das dahinterliegende Mauerwerk vor äußeren Einflüssen und ist Garant für eine lange Lebensdauer der Gebäudesubstanz.

Gestaltungs-Vielfalt

Mit den unzähligen Farben und Putzstrukturen haben sie unendlich viele Möglichkeiten, die Fassaden Ihres Hauses zu gestalten und eine individuelle Note zu geben. Damit dies dann auch wirklich so wird wie Sie es sich vorstellen, kann Ihnen ein Baustoffhändler oder Fachhandwerker mit Hilfe der Vorher-Nachher-Software mit wenigen Handgriffen zeigen, wie Ihr Haus aussehen wird. Hierzu halten Sie bitte ein Digital-Foto Ihres Hauses bereit.

Quelle: baumitprospekt

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.